Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Minus

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) – Angesichts einer negativen internationalen Börsenlandschaft haben sich auch Osteuropas wichtigste Aktienmärkte mehrheitlich mit Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Lediglich die Börse in Tschechien schloss im Plus. Der russische RTS-Index (RTS) verlor satte 2,93 Prozent auf 1121,38 Punkte. In Warschau fiel der Wig-30 um 1,53 Prozent auf 2530,73 Punkte. Der breiter gefasste WIG verlor 1,27 Prozent auf 56 924,39 Zähler. Vor allem Werte aus dem Finanzbereich standen auf den Verkaufslisten der Anleger weit oben. Die Papiere der Alior Bank büßten 6,2 Prozent an Kurswert ein. Bank Zachodni rutschten 4,5 Prozent tiefer. Die Titel der führenden polnischen Bank PKO verbilligten ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 8

Ähnlich Nachrichten