Auto-Experten antworten - Was Diesel-Fahrer jetzt tun sollten

By Bild
2018.10.11. 19:56
9
(Vote: 0)

In immer mehr deutschen Städten wächst die Angst vor Fahrverboten. Was können Diesel-Fahrer jetzt tun? BILD hat Auto-Fachleute gefragt.Foto: Marijan Murat / dpa



Bild - Auto-Experten antworten - Was Diesel-Fahrer jetzt tun sollten
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
BERLIN (dpa-AFX) - Die Millionenbuße gegen den Autobauer Audi wegen der Diesel-Affäre sollte aus Sicht der Verbraucherzentralen betroffenen Autobesitzern zugute kommen. Die von Audi zu zahlenden 800 Millionen Euro sollten nicht wieder in einem Landeshaushalt landen, sondern für Hardware-Nachrüstungen verwendet...
Der Tagesspiegel: Bundesjustizministerin begrüßt das Bußgeld für Audi 
Dieselbetrug kostet Audi 11.556 nackte Q7 
Audi zahlt im Dieselskandal 800 Millionen Euro Geldstrafe - Wiener Zeitung 

manager-magazin.deOpel weist Betrugsverdacht nach Diesel-Razzia zurückmanager-magazin.deIm Skandal um manipulierte Dieselautos gerät jetzt auch Opel ins Visier der Justiz: Ermittler rückten am Montag an den Standorten Rüsselsheim und Kaiserslautern zur Razzia an. Es bestehe Betrugsverdacht bei 95.000 Fahrzeugen mit der Abgasnorm Euro ...Für Opel eine Strafe, für Opel-Fahrer ein ÄrgernisSPIEGEL ONLINEOpels schmutzige
Opel Abgasskandal - Rechtsanwälte erheben erste Klagen gegen Opel, was Geschädigte jetzt tun können 
Diesel-Razzia bei Opel: Rückruf steht „kurz bevor“ - Krone.at 
Rheinische Post: Kommentar: Jetzt auch noch Opel 

SPIEGEL ONLINESo hart trifft Opel die StrafaktionSPIEGEL ONLINEKnapp 100.000 Diesel-Autos muss Opel in die Werkstätten rufen. Das ramponierte Image des Herstellers leidet - für die Bundesregierung ist es ein Mittel, die Industrie zu disziplinieren. Antworten auf die wichtigsten Fragen. © Christian O. Bruch.dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 15.10.2018 - 15.15 UhrBoerse-express.comOpel: Diesel-Razzia
Opel Abgasskandal - Rechtsanwälte erheben erste Klagen gegen Opel, was Geschädigte jetzt tun können 
Halbes Geständnis aus Riad - SPIEGEL ONLINE 
Opel weist Betrugsverdacht nach Diesel-Razzia zurück - manager-magazin.de 

n-tv NACHRICHTENPolizisten sollten nicht aufs iPhone schauenn-tv NACHRICHTENEine Forensikfirma erklärt Ermittlern, warum sie auf keinen Fall direkt auf das iPhone eines Verdächtigen blicken sollen. Denn wenn sie das zu oft tun, haben sie kaum noch eine Chance, an die Daten auf dem Gerät zu kommen. Teilen · Twittern · Teilen.Elcomsoft
Bericht sagt unter anderem hohe Verkäufe des iPhone XR voraus - MacTechNews.de 
Stiftung Warentest: Dieses Smartphone schlägt das iPhone XS Max - t-online.de 
Galaxy Note 10 angeblich mit größerem Display als iPhone Xs Max - CURVED 

DIE WELTROUNDUP 2: Opel unter Verdacht des Diesel-Betrugs - Razzia an zwei StandortenBoerse-express.comAuch der Autobauer Opel steht jetzt im konkreten Verdacht, die Abgase bei Dieselfahrzeugen mit einer Software-Funktion manipuliert zu haben. Am Montag durchsuchten Ermittler Geschäftsräume des im vergangenen Jahr vom französischen PSA -Konzern ...Diesel-Razzia an den Opel-Standorten Rüsselsheim und KaiserslauternDIE
Auf geht's! Zeigen wir es Dänen heute im Test - Krone.at 
Opel Abgasskandal - Rechtsanwälte erheben erste Klagen gegen Opel, was Geschädigte jetzt tun können 
Von Baumstumpf erschlagen: Nachbarskind unter Verdacht 

Große Suchaktion nach Niederösterreicher am Reißeck läuft weiter. Handyortung mit Hubschrauber und Spezialgerät brachte kein Ergebnis, doch jetzt wurde Auto entdeckt.
45-Jährige vermisst: Ermittler schließen Unglück nicht aus 
Suche nach vermisstem Bergsteiger geht weiter 
Auto erfasst 16-Jährige im Lungau 

Create Account



Log In Your Account