Bank Austria: Aufsichtsrats-Chef geht im Streit

Die Bank Austria verliert ihren Aufsichtsrats-Vorsitzenden. Erich Hampel legt alle Funktionen zurück. Hintergrund ist der Streit um die Übernahme der B&C Stiftung durch Michael Tojner. 21.45 Uhr, 15. November 2018 Facebook Twitter WhatsApp Erich Hampel © APA/GEORG HOCHMUTH Aufsichtsratschef Erich Hampel (67) legt bei der Bank Austria alle seine Funktionen nieder, schreibt der “Standard”. Auslöser sei der Versuch des Investors Michael Tojner, die B&C Privatstiftung zu übernehmen. Denn Hampel leitet auch den Vorstand der B&C Privatstiftung und stand damit in dem sich anbahnenden Rechtsstreit auf beiden Seiten. Tojner will mit einer Gruppe von Investoren die B&C übernehmen. Über die Stiftung werden ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 11