Betrug bei Pflegegeld: Ehepaar fasste fünf Monate aus

By Kleine Zeitung - Österreich & die Welt
2018.10.12. 13:23
2
(Vote: 0)

Das Paar hatte einen zu langen Auslandsaufenthalt mit dem 19-Jährigen nicht gemeldet und damit die Unterstützung unberechtigt bezogen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.



Kleine Zeitung - Österreich & die Welt - Betrug bei Pflegegeld: Ehepaar fasste fünf Monate aus
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Kleine ZeitungMitten in der Stadt: Männer attackierten EhepaarKleine ZeitungSonntag um 10 Uhr pöbelten ein 32-jähriger und ein 38-jähriger Klagenfurter vor dem Messegelände drei Passanten - ein Mann (51), seine Ehefrau (44) und eine weitere Frau (54) - an. Als diese einfach weitergingen, folgten ihnen die beiden Männer und ...Vor Ursulamarkt: Ehepaar
Vor Ursulamarkt: Ehepaar von Männern geschlagen - Krone.at 
Spektakulärer Unfall: BMW landet mitten in der Stadt am Dach - oe24.at 
Männer attackierten und bedrängten Pärchen 

Ein frivoles Ehepaar aus Vösendorf holt sich einen Porno-Preis nach dem anderen.Marcello Bravo (40) und Little Caprice (30) wurden auf der Erotikmesse „Venus“ in Berlin als beste Porno-Darsteller ausgezeichnet. Vor knapp einem Monat wurden sie auch für die beste Glamcore-Sexszene auf der XBIZ Messe in Berlin nominiert und gewannen den
Lehrerin wegen Inhalt von Sex-Tagebuch aus Unterricht genommen - nachrichten.at 
Rache des Ex-Freundes: Lehrerin aus Unterricht genommen - Tiroler Tageszeitung Online 
Rache des Ex-Freundes: Lehrerin im Burgenland aus Unterricht genommen - Tiroler Tageszeitung Online 

Steirer musste sich heute am Bezirksgericht Hermagor verantworten. Er soll bei Sturm Graz-Match einen Schiedsrichter-Assistenten verletzt haben. Das Urteil: Drei Monate unbedingte Haft.
Prozess in Münster - Hat diese Mutter ihr Baby totgeschüttelt? 
SK Puntigamer Sturm Graz: Stellungnahme zum Becherwerfer 
Französische Justiz nimmt Terrorverdächtige in U-Haft 

Wieder schlug der Tierhasser im Bezirk Schärding zu. Der fünfte Anschlag mit Giftködern auf Hunde hat neuerlich ein Todesopfer gefordert. Diesmal traf es den erst fünf Monate alten Border-Collie „Yko“ aus Diersbach-Mitterndorf: Auch er dürfte während eines Spaziergangs einen präparierten Happen verschluckt haben - und musste eingeschläfert werden.
Iris Berben über ihren Hund - „Paul war 17 Jahre mein Komplize“ 

Create Account



Log In Your Account