Britischer Verkehrsstaatssekretär Jo Johnson tritt wegen Brexit-Kurs zurück

Wegen des Brexit-Kurses von Premierministerin Theresa May gibt es in der britischen Regierung einen weiteren Abgang: Verkehrsstaatssekretär Jo Johnson, der jüngere Bruder von Ex-Außenminister Boris Johnson, begründete seinen Rücktritt am Freitag in London damit, dass die geplante Brexit-Vereinbarung mit der Europäischen Union ein “schrecklicher Fehler” wäre. Zugleich sprach er sich für ein weiteres Brexit-Referendum aus. “Es ist mir zunehmend klar geworden, dass das Austrittsabkommen, das gerade zum Abschluss gebracht wird (…), ein schrecklicher Fehler sein wird”, legte Johnson in einer Erklärung dar. Er halte es für “vollkommen richtig, zurück zum Volk zu gehen und es aufzufordern, seine Entscheidung für einen ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten