Das alte BURGTHEATER-DEUTSCH würde heute keiner mehr aushalten

Das sogenannte Burgtheater-Deutsch, für viele verbunden mit der österreichisch-ungarischen Monarchie, die vor genau 100 Jahren untergegangen ist, hat einen edlen Ruf und gilt heute als ausgestorben. Was Christa Ludwig oder Elisabeth Schwarzkopf für die Melomanen der alten Schule sind, sind Alma Seidler, Albin Skoda oder Oskar Werner für die Theaterfans gewesen. Doch das Burgtheater-Deutsch, das Klassiker in Arien verwandelte, hatte auch einen Nachteil: das Pathos. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es verpönt, weil es als Teil der nationalsozialistischen (und übrigens auch der kommunistischen) Inszenierung angesehen wurde. Grausame Diktaturen bemächtigten sich eines essenziellen Elementes von Kunst und Kirche. Es ist gut, ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 9

Ähnlich Nachrichten