Defizit – Italien erwartet von EU Verzicht auf Strafen im Haushaltsstreit

Rom – Italiens Vize-Ministerpräsident Luigi Di Maio hat sich gelassen zu Strafandrohungen der EU-Kommission im Haushaltsstreit geäußert. Er glaube nicht, dass die EU Sanktionen gegen sein Land verhängen werde, sagte Di Maio am Freitag auf einer Pressekonferenz mit internationalen Journalisten. Auf die Frage, ob Italien etwaige Strafen der Brüsseler Kommission denn zahlen würde, entgegnete er, Verträge müssten befolgt werden. Zuletzt hatte EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici mit Sanktionen gedroht, sollte keine Einigung in dem Zwist erreicht werden. ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten