Deutsche Exporte fallen unerwartet – Auch Importe schrumpfen

Die deutschen Exporte  fielen im September um 0,8 Prozent geringer aus als im Vormonat, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Wachstum von 0,3 Prozent gerechnet, nachdem es im August noch ein Mini-Plus von 0,1 Prozent gegeben hatte. Die Importe fielen um 0,4 Prozent und damit den zweiten Monat in Folge. In den ersten drei Quartalen zusammen verkauften die deutschen Unternehmen Waren im Wert von 988 Milliarden Euro ins Ausland, was einem Plus von 3,5 Prozent zum Vorjahreszeitraum entspricht. Dabei wuchs das Geschäft mit EU-Ländern mit 4,6 Prozent überdurchschnittlich, das mit der Euro-Zone ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 11

Ähnlich Nachrichten