Deutschlands neuer Kaufhaus-König

Endlich ist René Benko am Ziel. Als Großinvestor kontrolliert der österreichische Selfmade-Milliardär künftig den einzigen verbliebenen deutschen Warenhaus-Konzern. Das Bundeskartellamt hob am Freitag nach unerwartet kurzer Prüfung den Daumen und machte den Weg für den Zusammenschluss von Karstadt und Kaufhof frei. Es entsteht ein Unternehmen mit 32.000 Mitarbeitern und 243 Standorten in Europa, davon 177 in Deutschland. Für den 41-jährigen Wiener war es ein langer Weg. In deutschen Kaufhäusern sieht er gewaltiges Potenzial, sonst hätte er seine Pläne kaum so beharrlich verfolgt. Mehrmaliges Scheitern brachte den Mann, der seine ersten Millionen mit dem Ausbau von vernachlässigten Dachgeschossen in bester Wiener ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 16