Die Zeit im Diesel-Streit wird knapp

In Hamburg gibt es bereits Fahrverbote. Ab April 2019 könnten nun auch Köln und Bonn folgen.© reuters In Hamburg gibt es bereits Fahrverbote. Ab April 2019 könnten nun auch Köln und Bonn folgen.© reuters Berlin/Köln/Wien. (rs) Als Ralph Brinkhaus, Andrea Nahles und Alexander Dobrindt Anfang Oktober nach sechsstündigen Verhandlungen vor die Kameras traten, wirkten die drei Fraktionschefs der großen Koalition zwar müde, aber dennoch zufrieden. Immerhin war es den Spitzenvertretern der fast schon notorisch zerstrittenen deutschen Bundesregierung doch noch gelungen, ein Kompromisspapier im Diesel-Streit zu formulieren, um Autofahrer und Pendler so knapp vor den wichtigen Landtagswahlen in Bayern und Hessen ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 10