Es spricht der Bundespräsident: „Österreich war immer ein Zuwanderungsland“

Die Presse: Herr Bundespräsident, was macht Österreich denn aus? Alexander Van der Bellen: Ein wesentliches Charakteristikum der Zweiten Republik ist dieses „Beim Reden kommen die Leut’ z’samm’“. Die Gesprächsfähigkeit. Das, was die österreichische Diplomatie auszeichnet. Das Zuhören-Können. Trotz widersprüchlicher Streitpunkte doch zu einem Kompromiss zu finden, der beide Seiten einigermaßen zufriedenstellt. Das ist ein wesentlicher Unterschied zur Ersten Republik, in der das nicht so ausgeprägt war. Was dann auch zur entsprechenden Katastrophe geführt hat. Die Kehrseite davon war stets die Mauschelei, die Nebenregierung der Sozialpartner. Ich habe die Sozialpartnerschaft nie so sehr als Nebenregierung empfunden. Sondern als sinnvolles Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Gesprächsforum. Das ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten