EU-Kommission senkt Wachstumsprognose für Euroraum 2019 leicht

Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)–Die EU-Kommission hat ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum des Euroraums im laufenden Jahr bestätigt, aber die für das nächste Jahr leicht gesenkt. Wie die Kommission im Rahmen ihrer Herbstprognose mitteilte, betrachtet sie eine Eskalation der Handelsspannungen, eine ungeordneten Brexit und eine unerwartet starke Straffung der US-Geldpolitik als Wachstumsrisiken. Für 2018 rechnet die Kommission jetzt mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 2,1 (Sommerprognose: 2,1) Prozent und für 2019 mit 1,9 (2,0) Prozent. 2020 soll sich das Wachstum auf 1,7 Prozent abschwächen. Die Kommission geht davon aus, dass Europa seinen Wachstumshöhepunkt im aktuellen Zyklus überschritten hat, ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 13

Ähnlich Nachrichten