Feinstaub aus Osteuropa verursachte schlechte Luft

Der Ferntransport von Feinstaub aus östlichen Nachbarstaaten sorgt auch in Salzburg für erhöhte Feinstaubwerte. Das ist eines der wichtigsten Erkenntnisse der Luftgütemessungen im Oktober. Insgesamt kann das Land Salzburg aber eine relativ positive Bilanz ziehen. “Es freut mich, dass wir auch im Bereich der Luftgüte in Salzburg auf einem guten Weg sind. Die Analysen unserer Experten zeigen jedoch, dass Luftschadstoffe keine Grenzen kennen. Unser Ziel ist es, die einzelnen Grenzwerte von Luftschadstoffen einzuhalten und eine gute Luftqualität für alle sicherzustellen. Das sind grundlegende Faktoren für unsere Gesundheit und Lebensqualität”, sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Grüne). Der Sommerurlaubsreiseverkehr wirkte sich erheblich auf ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 8