FIFA-Chefermittler in der Schweiz „vorsorglich“ suspendiert

Bern – In der Schweiz ist ein zweiter Staatsanwalt nach Vorwürfen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen den Fußball-Weltverband suspendiert worden. Der Chefermittler für Wirtschaftsdelikte, Olivier Thormann, sei von Bundesanwalt Michael Lauber freigestellt worden, bestätigte die Bundesanwaltschaft einen Bericht des „Tagesanzeiger“. Ein außerordentlicher Staatsanwalt sei zur Klärung eingesetzt worden. Jüngst hatte die Staatsanwaltschaft im Kanton Wallis eine interne Untersuchung gegen den Walliser Oberstaatsanwalt Rinaldo Arnold eingeleitet. Arnold soll von FIFA-Boss Gianni Infantino exklusive Einladungen angenommen haben, unter anderem zur WM 2018 in Russland und zum FIFA-Kongress 2016 in Mexiko. Im Gegenzug soll Arnold für den FIFA-Chef ein Treffen mit dem Schweizer ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten