Fliegerbombe bei Grazer Murkraftwerk entschärft

Bei Grabungsarbeiten beim Grazer Murkraftwerk ist am Freitag gegen 7.30 Uhr eine noch scharfe US-Fliegerbombe entdeckt worden. Alle Arbeiten im Kraftwerksgelände wurden sofort eingestellt, wie ein Sprecher der Energie Steiermark der APA mitteilte. Der Entminungsdienst des Bundesheeres entfernte den Zünder, danach wurde das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg abtransportiert. 11.46 Uhr, 09. November 2018 Facebook Twitter WhatsApp © APA (ENERGIE STEIERMARK) Ein Baggerfahrer war am westlichen Ufer der Mur mit seiner Schaufel auf die schräg in der Erde steckende Bombe gestoßen und hatte sofort Alarm geschlagen. “Für diesen Fall arbeiten wir nach einem entsprechenden Plan”, sagte Energie Steiermark-Sprecher Urs Harnik. Das ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten