“Gemma, gemma. Das Wien Museum im Aufbruch”: Letzte Ausstellung dreht sich um Museum selbst

Bald wird es das Wien Museum nicht mehr geben – zumindest nicht in der bekannten baulichen Form. Vor der Sanierung stellt es sich selbst noch einmal in den Mittelpunkt. Das Wien Museum ist schon bald Geschichte – zumindest in der gewohnten baulichen Form. Denn das Haus am Karlsplatz wird in den kommenden Jahren saniert und erweitert. Vor der vorübergehenden Schließung widmet sich das Stadtmuseum sich selbst. Unter dem Titel “Gemma, gemma. Das Wien Museum im Aufbruch” zeigt man einen Einblick in die Vielfalt des Programms, der zum Teil auch ein Ausblick ist. Letzte Ausstellung vor Schließung “Das ist unsere letzte ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten

Virtuelles Museum zur Via Claudia