Gmunden: Forstunfall – Schwerverletzter nach erst einer Stunde entdeckt

09 Nov 18:01 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article Ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden führte am 9. November 2018 um 9:30 Uhr in Neukirchen im Bereich der Forststraße Moosbach alleine Holzschlägerungsarbeiten in einem Wald durch. Als er den Stamm einer am Boden liegenden Fichte vom Wurzelstock trennen wollte, schnellte der Wurzelstock nach Durchtrennung des Stammes wieder in seine ursprüngliche Lage (stehend). Der Mann wurde dabei vom Baumstumpf erfasst und einige Meter nach hinten geschleudert, wo er schwer verletzt am Boden liegen blieb. Da er keinen Handyempfang hatte und wusste, dass sein Sohn erst zur Mittagszeit in den Wald ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten