Hartmann und Burgtheater einigen sich

Matthias Hartmann Bild: APA Nachdem die strafrechtlichen Ermittlungen gegen den ehemaligen Burgtheater-Direktor eingestellt wurden, soll der Streit jetzt endgültig beigelegt werden. Seit Monaten wurde in geheimen Verhandlungsrunden an einem gerichtlichen Vergleich gearbeitet, heute Vormittag soll es so weit sein: Matthias Hartmann, der am 11. März 2014 vom damaligen Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) entlassene Direktor und das Burgtheater einigen sich, ihre Rechtsstreitigkeiten zu beenden. Die Entlassung wegen Vertrauensbruchs wird in eine einvernehmliche Beendigung des Dienstverhältnisses umgewandelt. Nachdem die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft vor wenigen Tagen alle strafrechtlichen Ermittlungen gegen Hartmann eingestellt hat, will man ein langes Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht vermeiden. ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 12

Ähnlich Nachrichten