«Ich lebe seit Jahrzehnten mit der Angst, dass mir nichts mehr einfällt» – Basler Zeitung

Alex Capus, Schriftsteller und Betreiber der Galicia Bar in Olten. Foto: Ayse Yavas Schreiben ist für Alex Capus nicht nur ein Handwerk, sondern immer ein Wagnis mit offenem Ausgang. Er schöpfe nicht aus dem Vollen, sagt der Oltner Schriftsteller, und der heitere Tonfall seiner Bücher sei hart erarbeitet. Als Antrieb dient dem 57-Jährigen auch die «duckmäuserische Bravheit» vieler Schweizer. Interview: Mathias Morgenthaler und Viviane Vonlanthen Herr Capus, Sie sind aktuell auf Lesereise mit Ihrem neuen Roman «Königskinder». Wie wichtig ist Ihnen die Resonanz auf Ihre Bücher? ALEX CAPUS: Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich mache das nur für ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 10

Ähnlich Nachrichten