„In drei harten Jahre einiges für Wels bewegt“

© Engelsberger Nach der Wahl 2015 gab es einen politischen Wechsel in Wels: Andreas Rabl (FPÖ) übernahm den Bürgermeistersessel von der SPÖ und bildete mit der ÖVP eine Koalition. Am Montag zogen Rabl und sein ÖVP-Partner LAbg. Peter Csar eine durchaus positive Halbzeitbilanz. „Es waren drei harte Jahre mit viel Arbeit, aber gemeinsam haben wir einiges für Wels bewegt und auch umgesetzt“, so Csar. Und Rabl – er wurde vor einer Woche in Straßburg sogar zum Vizepräsidenten im Kongress der Gemeinden und Regionen ernannt – betonte, dass „wir die Stadtfinanzen in Ordnung gebracht haben und in der Infrastruktur etwas bewegt ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 10

Ähnlich Nachrichten