Kater in Waschmaschine bei 60 Grad geschleudert

Katzen lieben dunkle Rückzugsorte, daher auch ihre Liebe zu Kartons. Noch besser, wenn das Versteck weich ausgekleidet ist. Dem jungen Kater “Rino” bescherte sein Schlafplatz in einer Waschmaschine ein wahres Horror-Erlebnis, wie “Tiernotarzt Wien” auf Facebook schreibt. Umfrage Mögen Sie Katzen oder Hunde lieber? Der Besitzer schaltete die Waschmaschine, “Rino” noch in der Trommel. Erst nach einer halben Stunde bemerkte der Besitzer das arme Tier, versuchte panisch, das Bullauge der Waschmaschine zu öffnen. Bange Minuten Nach langen Minuten, in denen die Maschine das Wasser abpumpte, öffnete sich endlich die Tür. Der bei 60 Grad gewaschene Kater war in schlechter Verfassung ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 13