Keine Einigung im bayerischen Kuhglocken-Streit

München, Holzkirchen – Lautes Gebimmel, schlechte Gerüche – und dann auch noch lästige Insekten: Ein Ehepaar kaufte im oberbayerischen Holzkirchen ein Häuschen in idyllischer Lage, doch mit seinen tierischen Nachbarn kommt es nicht klar. Schon lange versuchen die beiden, die Kuhglocken – oder besser noch die Kühe selbst – von der benachbarten Weide wegzuklagen. Auch den Gestank beim Düngen mit Gülle wollen sie nicht mehr dulden – und die auf ihr Grundstück fliegenden Insekten möchten sie ebenfalls nicht haben. Jetzt gibt es einen zweiten Prozess um den tierischen Streit. Klage nicht nur gegen Bäuerin, sondern auch gegen Gemeinde Nachdem die ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten