Landtagswahl - Wahlfinale in Bayern: Kurz preist desperate CSU als Stabilitätsanker

By DerStandard.at
2018.10.12. 18:00
10
(Vote: 0)

Kanzler Sebastian Kurz hilft der CSU-Spitze vor der Bayern-Wahl. Er kam extra nach München, wo man von Schwarz-Grün nichts wissen will



DerStandard.at - Landtagswahl - Wahlfinale in Bayern: Kurz preist desperate CSU als Stabilitätsanker
Ältere artikel
Ältere Nachrichten
Die politische Farbenlehre könnte schon bald um eine schwarz-orange Variante reicher sein: Denn in Bayern will die CSU mit den Freien Wählern über ein neues Bündnis verhandeln. Eine Premiere.
Dobrindt bei "Maybrit Illner": Robert Habeck kritisiert AfD-These von CSU-Mann - FOCUS Online 
CSU und Freie Wähler: Koalitionsverhandlungen gestartet 
CSU und Freie Wähler beginnen Koalitionsverhandlungen 

FOCUS OnlineLandtagswahl Bayern 2018: CSU-Sondierungsteam für Koalitionsverhandlungen mit ...FOCUS OnlineDie CSU hat bei der Landtagswahl in Bayern dem vorläufigen Endergebnis zufolge die absolute Mehrheit verloren, bleibt jedoch stärkste Partei. Dahinter folgen die Grünen, die SPD ist nur noch einstellig. Auch AfD, Freie Wähler und FDP ziehen in den ...Bayerns Sondierungen vor
«Unverschämt, respektlos, widerlich»: Bayern-Bosse attackieren Medien scharf - az Aargauer Zeitung 
HeidelbergCement-Aktie Aktuell: HeidelbergCement verzeichnet mit 1,2 Prozent ... - FOCUS Online 
Frankfurt zieht an Bayern vorbei - SPORT1 

Die Freien Wähler kommen guter Dinge aus dem Sondierungsgespräch mit der CSU. Aber auch mit den Grünen sprachen die Christsozialen lange. Aus CSU-Kreisen heißt es, die Abwägung sei schwieriger als gedacht – ist das nur Taktik?
Dobrindt bei "Maybrit Illner": Robert Habeck kritisiert AfD-These von CSU-Mann - FOCUS Online 
Wiener Grüne: 1.850 Wähler bei Spitzenwahl 
CSU und Freie Wähler: Koalitionsverhandlungen gestartet 

Straubing (ots) - "Wer sich nicht verändert, wird verändert", hießes lange Jahre in Sonntagsreden von CSU-Politikern. Eine Koalition mit den FW als einer Art "CSU light" in Kombination mit nach wie voraus ausbleibenden tiefer gehenden Konsequenzen signalisiert nach Außen ein ungerührtes "Weiter so".
Straubinger Tagblatt: Volksparteien in der Krise 

Bei der Landtagswahl in Bayern mussten SPD und CSU herbe Verluste hinnehmen. Aber Bayern sei nicht Hessen, betonen nun die hessischen Spitzenkandidaten Bouffier und Schäfer-Gümbel. Doch nicht alle wahlkämpfenden Parteien reagieren so.
Frankfurt zieht an Bayern vorbei - SPORT1 
Straubinger Tagblatt: Volksparteien in der Krise 
Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum wir anderen die Schuld geben 

FOCUS OnlineLandtagswahl Bayern 2018: Freie Wähler sehen "keine roten Linien" für ...FOCUS OnlineDie CSU hat bei der Landtagswahl in Bayern dem vorläufigen Endergebnis zufolge die absolute Mehrheit verloren, bleibt jedoch stärkste Partei. Dahinter folgen die Grünen, die SPD ist nur noch einstellig. Auch AfD, Freie Wähler und FDP ziehen in
«Unverschämt, respektlos, widerlich»: Bayern-Bosse attackieren Medien scharf - az Aargauer Zeitung 
Formel 1 USA 2018: Der Freitag in der Chronologie - Motorsport-Total.com 
Frankfurt zieht an Bayern vorbei - SPORT1 

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Drei Tage nach der Landtagswahl in Bayern haben die ersten Sondierungsgespräche begonnen. Angeführt von den Parteichefs Horst Seehofer und Hubert Aiwanger suchen zunächst CSU und Freie Wähler nach Grundlagen für mögliche Koalitionsverhandlungen. "Jetzt lassen Sie uns erstmal anfangen", sagte Seehofer am Mittwoch bei seiner...
Dobrindt bei "Maybrit Illner": Robert Habeck kritisiert AfD-These von CSU-Mann - FOCUS Online 
Wiener Grüne: 1.850 Wähler bei Spitzenwahl 
CSU und Freie Wähler: Koalitionsverhandlungen gestartet 

Landeshauptmann legt CSU-Chef für Koalitionsbildung in Bayern Tiroler Modell nahe und fordert Transit-Signale im Koalitionsvertrag.
BERLIN (dpa-AFX) - Nach den herben Verlusten von CSU und SPD bei der Landtagswahl in Bayern hat der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil einen "Neustart bei Stil und Miteinander der Koalition" in Berlin gefordert. Die SPD müsse in den kommenden Wochen und Monaten entscheiden, ob sie in der großen Koalition mit der
Talfahrt bei SPD und Union - Darum ist die Große Koalition nur noch sooo klein! 
Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Großen Koalition 
Zellenbrand in Nordrhein-Westfalen: SPD fordert Rücktritt von Justizminister 

Am Mittwoch beginnen die Sondierungsgespräche der CSU mit Freien Wählern und Grünen. Die Grünen als Wahlsieger boten sich bereits als Partner an. Horst Seehofer will sich nach ersten Rücktrittsaufforderungen auf einem Parteitag der CSU-Basis stellen.
Beziehungssache - Sex mit dem Ex-Partner könnte besser sein als sein Ruf 
Sondierung mit der CSU: Die Freien Wähler auf dem Catwalk 
Straubinger Tagblatt: CSU vertagt Konsequenzen 

Create Account



Log In Your Account