Prozess um brutale Home Invasion in Wien-Favoriten gestartet

(Symbolfoto) Bild: Daniel Scharinger WIEN. Ein brutaler Überfall auf ein betagtes Ehepaar in hat am Freitag einen Schöffensenat am Landesgericht für Strafsachen beschäftigt. Zwei Männer waren am 30. Dezember 2017 hatten in einem Einfamilienhaus eine bettlägerige Frau mit einer Hundeleine gefesselt und 900 Euro sowie eine Goldkette an sich gebracht. Im Innenhof begegneten sie dann zufällig dem Ehemann, der gerade mit seiner nach einem Schlaganfall halbseitig Tochter nach Hause kam. Der Pensionist – ein ehemaliger Wachmann und Taxifahrer – wurde von einem der Täter mit einer Holzlatte attackiert und schwer verletzt. Der Angegriffene erlitt einen Bruch der linken Elle, Prellungen und ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten