ROUNDUP: Streit um Wahlauszählung in Florida

WASHINGTON (dpa-AFX) – Bei der schleppenden Auszählung der Stimmen zur Senatswahl in Florida bahnt sich ein handfester Skandal an. Präsident Donald Trump spricht offen von Betrug. Der Republikaner Rick Scott, bisher Gouverneur des Bundesstaates, und der demokratische Senator Bill Nelson liegen nahezu gleichauf, Scotts ohnehin knapper Vorsprung vom Wahlabend schmolz nach Auszählung weiterer Briefwahlstimmen soweit zusammen, dass wohl dem Gesetz folgend eine Neuauszählung nötig werden wird. Dies könnte auch bei der Wahl zum Gouverneur in dem südlichen Bundesstaat der Fall sein. Dabei ist der Demokrat Andrew Gillum dem führenden Republikaner Ron DeSantis knapp auf den Fersen. Die Republikaner wittern nun ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 7