Schipanski/Kruse: Mittel für Games-Förderung kommen

Berlin (ots) – 50 Millionen Euro im Bundeshaushalt 2019 Die Haushaltspolitiker der Koalition haben in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages am gestrigen Donnerstag beschlossen, im Haushalt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Mittel für die Games-Förderung aufzunehmen. Hierzu erklären der digitalpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Tankred Schipanski, und der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Rüdiger Kruse: Tankred Schipanski: “Digitale Spiele sind Kultur- und Wirtschaftsgut und nicht zuletzt Treiber für Innovationen, beispielsweise auch im Bereich künstlicher Intelligenz. Vom Innovationsschub der Games-Industrie werden auch andere Branchen in Deutschland profitieren. Deshalb ist es das richtige Signal, dass das Parlament die Vereinbarung aus ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 9