Schramböck: Stärkung der Datenwirtschaft schafft Wachstum und Jobs

Wien (OTS/BMWFW) – “Veränderte Spielregeln in der digitalen Wirtschaft erfordern auch die Anpassung der Rahmenbedingungen. Als Digitalministerin freue ich mich, dass wir heute den Abschluss eines wichtigen Dossiers für den digitalen Binnenmarkt präsentieren können. Denn Daten sind der Rohstoff der Zukunft und die Grundlage für innovative Geschäftsmodelle. Unter dem Titel „free flow of non-personalised data“ haben wir heute die Auflösung der Daten-Lokalisierung beschlossen”, erklärte Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck anlässlich der heutigen Präsentation. Ziel der Verordnung ist die Beseitigung ungerechtfertigter Lokalisierungsbeschränkungen von nicht-personenbezogenen Daten in den EU-Mitgliedstaaten. Für die aufstrebende Datenwirtschaft Europas wurde mit der Aufhebung der Datenlokalisierungsbeschränkungen das größte Hemmnis beseitigt. ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten