Streit über Video von Trump-Pressekonferenz

08.11.2018 18.03 Online seit heute, 18.03 Uhr Mit dem Entzug der Akkreditierung für den CNN-Reporter Jim Acosta hat das Weiße Haus von US-Präsident Donald Trump in den USA große Empörung ausgelöst. Viele Journalisten und Journalistinnen in den USA sehen das als besorgniserregenden Angriff auf die Pressefreiheit. Trump hatte sich mit Acosta bei einer Pressekonferenz ein Wortgefecht geliefert, nachdem dieser darauf beharrte hatte, seine Fragen zu den laufenden Russland-Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller stellen zu können. Acosta wollte das Mikrofon nicht zurückzugeben, nachdem Trump ihn beschimpft und gesagt hatte, es sei genug. Regierung sieht „unangemessenes Verhalten“ Trumps Sprecherin Sarah Sanders begründete ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 11

Ähnlich Nachrichten