Trump schränkt US-Asylrecht ein

Politik Nach dem Einreisestopp für Menschen aus vorwiegend muslimischen Ländern beschneidet Trump nun das Asylverfahren.(Foto: AP) Freitag, 09. November 2018 Wer illegal in die USA einreist, kann kein Asyl mehr bekommen, ordnet Präsident Trump an. Das betrifft wohl die meisten Menschen, die aus Mittelamerika in die Vereinigten Staaten flüchten. Bürgerrechtler halten die Anordnung für rechtswidrig. US-Präsident Donald Trump hat eine Einschränkung des Asylrechts in Kraft gesetzt. Er unterzeichnete eine Proklamation, wonach bis auf Weiteres nur noch solche Menschen Asyl beantragen und bekommen können, die legal ins Land einreisen, wie das Weiße Haus mitteilte. Die Regeln sollen für mindestens drei Monate ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten