Unwetter – Bundesheer beendet Einsatz im Gail- und Lesachtal

Klagenfurt (APA) – Das österreichische Bundesheer hat am Freitag seinen Assistenzeinsatz im Kärntner Gail- und Lesachtal beendet. Wie das Bundesheer in einer Aussendung mitteilte, waren in den vergangenen zehn Tagen 60 Pioniere aus Villach mit schwerem Gerät mit Aufräumarbeiten nach den Unwettern beschäftigt. Im Mölltal stehen aber nach wie vor 45 Soldaten im Einsatz. Im Gail- und Lesachtal galt es vor allem, einen Damm der Gail zu schließen, außerdem stand eine Dammkronensanierung an. Ein weiterer Einsatzschwerpunkt waren das Beseitigen des Windbruches an der Lesachtal-Bundesstraße, die Soldaten halfen auch bei der Errichtung einer Umfahrungsstraße im Lesachtal. Soldaten des Pionierbataillons 1 und ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 7