USA: Die First Lady zeigt ihre Macht

New York. Es war eine außergewöhnliche Aussendung. In einem E-Mail informierte Stephanie Grisham, die Sprecherin der First Lady, die Medien, dass die stellvertretende Nationale Sicherheitsberaterin, Mira Ricardel, „nicht länger die Ehre verdiene, im Weißen Haus zu arbeiten“. Journalisten im ganzen Land runzelten die Stirn. Melania Trump hat nicht die Befugnis, Regierungsmitarbeiter zu feuern. Also tat das der Präsident letztlich selbst: Ricardel ist ihren Job los. Die Affäre um die Stellvertreterin des obersten Sicherheitsberaters, John Bolton, ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Zunächst wirft sie ein Schlaglicht auf die Ehe von Donald und Melania Trump. Warum entschied sich die First Lady, die ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 13