Warnstreiks in der Metalltechnischen Industrie ab Montag

Nachdem es in der Nacht auf Freitag zu keiner Einigung in den Metaller-KV-Verhandlungen gekommen ist, gibt es ab Montag Warnstreiks in Betrieben der Metalltechnischen Industrie (FMMI). Dafür werden zuletzt lediglich unterbrochene Betriebsversammlungen wieder aufgenommen. Die Arbeitgebervertreter überlegen nun, ihren Betrieben “freiwillige Lohn-/Gehaltserhöhungen zu empfehlen”. Beide Verhandlungsseiten – Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter – haben ihre Standpunkte zu den derzeit unterbrochenen KV-Verhandlungen im Ö1-“Morgenjournal” bekräftigt. Die Warnstreiks richteten sich nicht gegen die ÖVP/FPÖ-Regierung, sagte PRO-GE-Chef Rainer Wimmer (FSG) zum Vorgehen der Gewerkschaft. “Es geht einfach darum, für die Kolleginnen und Kollegen ein ordentliches Ergebnis zu erzielen – wie alle Jahre und so ist ...

Gepostet in der Kategorie Politik (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten