Wie der Kaiser gestürzt wurde

Politik Revolutionäre fahren am 9. November 1918 durch das Brandenburger Tor.(Foto: Bundesarchiv-Bild 183-B0527-0001-810 / CC-BY-SA 3.0) Donnerstag, 08. November 2018 Von Markus Lippold Es ist ein wildes Wochenende in Berlin: Wilhelm II. weiß nichts von seiner Abdankung. Die Republik wird auf einem Balkon geboren. Und die SPD tanzt auf zwei Hochzeiten. Vor 100 Jahren fegt die Novemberrevolution nicht nur den Kaiser hinweg. Man muss der Versuchung widerstehen, die Weimarer Republik von ihrem Ende her zu denken. So grausam dieses Ende auch ist, mit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten, mit Hass und Rassismus, mit Zweitem Weltkrieg und Holocaust. Mit dem Trümmerfeld, ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 13